Wöchentlich schreibe ich einen Impuls hier in meinem Blog, der die energetischen Tendenzen für die jeweilige Woche wiedergibt und dich in deinem flow zum wahren Sein unterstützt.

Wochenenergien 25.05.-31.05.2020

Neue Wege - neue Dimension

 

 Die Menschheit ist abgebogen und auf dem Weg in eine neue Dimension.

Es ist ein Weg, das ZIel noch nicht in Sicht. Aber die Energien sind schon neu, verändern und verstärken sich bis Ende dieses Jahres. 

 

Auch bei mir ist das ein oder andere neu. Ich biete verstärkt Channelings an. Denn meine "neue" Aufgabe ist es, so vielen Menschen wie nur möglich ihr Licht zu zeigen, ihnen ihren Seelenplan zu erklären. Der Seelenplan ist die Aufgabe, die du dir für diese Inkarnation vorgenommen hast. Zum Spiel des Lebens gehört, dass wir dies vergessen, damit wir ganz in die Erfahrungen eintauchen, durch-leben. 

 

Zur Zeitqualität dieses Jahrhunderts gehört es, dass viele Menschen sich erinnern dürfen, sobald sie ihr Karma aus vergangenen Leben ausgeglichen haben. Und das sind viele. Und sie brauchen jemanden, der Licht in ihr Dunkel bringt. Und das wiederum ist mein Seelenplan. 

 

Vom Kopf in das Herz und in deine Intuition. Das ist der Weg. 

All die Menschen, die hochsensibel, hochbegabt, hyper-was-auch-immer sind, sind potenzielle Lichtarbeiter, die der Menschheit zeigen, dass Sensibilität, Intuition und Kreativität das neue "Normal" sind, dass der Kopf nur ein Teil des ganzen ist und unser Weg vom Körper über den Geist in unsere Seele führt.

 

Dadurch kommen wir ins Bewusstsein und darüber wiederum ins reine Sein. Wo wir uns unserer Seele, unserer wahren Fähigkeiten und unserer Liebe zu allem sehr wohl bewusst sein. 

 

Auf diesen Weg ins Bewusstsein sind wir nun eingebogen und alles, was von Herzen kommt, wird eine immer größere Rolle in unser aller Leben spielen. 

 

Wie das zu Corona passt oder umgekehrt? Die Frage bei Corona ist nicht, ob wir diesen Virus haben oder ob es eine Impfung dagegen gibt. 

Die wirklich essenzielle Frage, die wir uns dringend beantworten und wonach wir handeln müssen, ist:

Wie willst du wirklich wirklich leben?

 

Die letzten Wochen haben gezeigt, was uns wichtig ist. Was uns wirklich gesund erhält oder gesund macht. Es ist eine ordentliche Portion Oxytocin - das Bindungs, Liebes-, Kuschel- und Reparaturhormon. Wir brauchen unsere echten sozialen Netze, wollen mit mehr als nur Worten pder Bildern berühren, wollen uns life sprechen und sehen, in den Arm nehmen, die Hand geben und ungefiltert von Herzen miteinander reden können. 

 

Das war dir gar nicht bewusst?! Na, dann ist es ja gut, dass ich ein Licht auf die Sache geworfen habe ^.-

 

Hab eine wundervolle Woche.

 

HerzLicht

Deine 

Sonja Sophie Sonnenschein

1 Kommentare

Über Esoterik

Detail meines Werks "Makrokosmos" - erhältlich im Shop
Detail meines Werks "Makrokosmos" - erhältlich im Shop

Ich mag keine Esoterik. Esoterik ist Geheimwissen. Und meine Abneigung stammt aus meiner „Zeit“ in den Logen der Hohepriester. Schlimme Dinge sind da passiert. Machtmissbrauch, von allen Geschlechtern. Auch als Frau.

Seitdem habe ich mich auf den Weg gemacht, Wissen zu verbreiten. 

 

Wissen zu erlangen und zu verbreiten muss ich wohl sagen. Erfahrungen, Empirie macht einen großen Teil meines Wissens aus. Transdimensional. Anderes Wissen erhalte ich in den Channelings mittels meiner Intuition.

 

Deine Intuition ist dein Kanal zur Inspiration. Echter In-spirit ation ^.^

 

Und es ist an der Zeit, dass wir alle unsere Inspiration entwickeln, so wie wir in den letzten Jahrtausenden unsere körperliche und verstandesgemäße Intelligenz entwickelt haben. 

 

Als eine Dreiheit aus Körper Geist und Seele sind wir nun auf der Seelenebene angekommen. Neue Dimensionen tun sich auf. Mindset war gestern. Das war quasi das Aufstellen der Antennen, jetzt müssen wir sie einrichten, ausrichten und nutzen um ein Wissen zu erlangen, dass weit über das hinausgeht, was uns bisher bekannt war.
Wir heben wirklich in eine neue Dimension ab. 

 

Bisher habe ich das für Spökenkiekerkram gehalten. Aber ich fühle, dass es wahr ist. 

Und deshalb ist es auch meine Be-ruf-ung dieses und anderes Wissen an jeden weiterzugeben, der wirklich wirklich wissen will #audesapere - #wagezuwissen

 

Also raus aus den ollen Esoterikschuhen und rein in das, was WAHR ist.

 

0 Kommentare

Wochenenergien 18.-24.5.2020

Mitmacher statt Mitbewerber

 

 

Ich nehme war, wie wir alle auch energetisch Zusammenrücken, uns die Rücken stärken, all die wundervollen Lichtarbeiter ihre Arbeit antreten oder verstärkt tun und nun auch die anderen Menschen zunehmend aufgefordert sind, ihren Seelenplan zu erfüllen. 

 

Manchem mag das in Zeiten von Corona seltsam vorkommen. Aber gerade in Krisen zeigt sich nicht nur das wahre Gesicht sondern auch die wahren Stärken eines Menschen. Auch und gerade auf diese Weise ist diese Herausforderung eine wunderbare Chance diesen Ort in ein Paradies des Friedens und der Liebe umzuwandeln. 

 

Das geht nicht ohne, dass es erst nochmal schmutzig und schmerzhaft wird. Die Wunden müssen gereinigt, Schmutz und Keime entfernt werden und dann kommt zwar ein Pflaster darüber, aber nicht um etwas zu verdecken, sondern eher um es zu schützen und Raum für die Heilung zu geben. Aber so weit sind wir noch nicht. 

 

Wir sind im Modus des Bereinigens, des Umsetzens all der Pläne und Ideen, die wir schon so lange in unseren Herzen und unseren Schubladen aufbewahren. 

 

Nun ist die Zeit gekommen, sie anderen Menschen zu zeigen, Mitmacher an Board zu holen und loszumarschieren. Ohne Angst, denn Fehler sind gewollt und wunderbare Mittel zur Korrektur der Richtung. Wir bekommen unseren Facetteschliff, nach dem wir uns so lange gesehnt haben. 

 

Und so bin auch ich aufgefordert worden, meine Gaben knackiger, schneller und einfacher zur Verfügung zu stellen. 

 

Es gibt ab sofort das Seelenplan-Channeling: 

Du willst wissen, was dein Seelenplan/deine große Aufgabe in diesem Leben ist.  

Der Ausgleich geht an https://www.paypal.me/SonjaSoSonnenschein und beträgt 33 Euro. 

Ich antworte dir am Abend des gleichen Tages an deine E-Mail- oder Handynummer mit dem Text. 

 

Und dann kannst du (weiter) umsetzen, was dich und deine Mitmenschen glücklich macht.

 

Hab eine wunder-VOLLE Woche und bleib gesund.

 

0 Kommentare

Wochenenergien 11.-17.5.2020

Kindersegen

Gesegnet seine die, die ihr inneres und auch ihr äußeres Kind kennen, lieben und leben. 

 

Kinder sind unser Segen. Sie sind unsere Provokateure, Zenmeister, Schwellenwächter, unsere Spiegel. Egal, ob du "nur" ein inneres Kind oder auch leibliche oder sog. Bonuskinder hast. 

 

Kindgerecht sollte unser Leben sein. Und damit wäre es gut. 

 

Was braucht (d)ein Kind? Liebe. Vorallem. Und dieses alles immer mit Liebe. Und Luft. Zum Atmen und Wachsen. Und gesunde Wurzeln, Halt, wieder Liebe. 

 

Was geben wir gerade unseren Kindern, außern den Tablets und die Fernbedienung für den Fernseher?! Angst, Isolation, zweifelhafte Aufmerksamkeit zwischen Homeschooling und Homeoffice, auf Abstand, mit oder ohne Maske. 

 

Verraten, vergessen, übersehen. 

 

Du sollst dich ja weder in der Vergangenheit, noch in den Sorgen um die Zukunft verlieren. Sich aber um unsere Kinder und damit um unser aller Zukunft zu kümmern, im Hier und Jetzt, kann niemals verkehrt sein. 

 

Was also braucht dein inneres KInd? Ich erinnere an das Gebet von vergangener Woche. 

 

Vielleicht magst du dich nochmal mit ihm verbinden. Es, dich in den Arm nehmen, entschleunigen, es/dich vor der Ver-rückt-heit draußen schützen. Dich im besten Sinne isolieren mit viel Beziehung umhüllt. Verwurzeln in der Natur. Auf der Wiese liegend im Gleichtakt atmend. Hände und Herzen haltend. Vereint in der Stille, im Lauschen einer Geschichte, beim Malen eines Bildes mit Stöckchen im Sand. 

 

Nichts da draußen ist real. Dein/e Kind/er schon. Und die brauchen dich jetzt. Weder dein Chef, noch der Nachbar, noch sonstjemand brauchen dich gerade so wie deine Kinder. Dich und deine Entscheidung, wie du wirklich wirklich leben willst. 

 

"Dieser Weg wird kein leichter sein, dieser Weg wird steinig und schwer. Nicht mit vielen wirst du dir einig sein, doch dieses Leben bietet so viel mehr"

 

...

0 Kommentare

Am Rande des wahren Sinns

Wochenenergien 04. bis 10. Mai 2020

 Es geht weder darum, dass wir alle Masken tragen, noch darum, ob und wann die Menschen einen Impfstoff gegen diesen oder einen anderen Virus finden. 

 

Während einige Bücherstapel posten, die sie in den vergangen Wochen durchgelesen haben oder kreative Beschäftigungstipps teilen, ist doch die Mehrheit der Menschen, zumindest in Deutschland eher gestresst und durchgeschüttelt. Kein Wunder, wenn zu den Herausforderungen von Homekita, Homeschooling auch noch Existenzängste und Perspektivlosigkeit hinzukommen. Da wünscht sich jeder ein schnelles Ende, zumindest der Krise und seiner sehr unangenehmen persönlichen Situation. 

 

Leider wissen die meisten Menschen nicht, dass genau dieser Stress sie angreifbar macht. Nicht nur für Viren. Sondern auch für absurde Heilversprechen bzw. Aussagen, dass nur ein Impfung helfen könnte und sich viele Fachkräfte darum bemühen so schnell wie möglich einen Impfstoff zu finden. 

 

Nun ist es so, dass es mehr Menschen gibt, die einen milden Verlauf der Corona Erkrankung durchgemacht haben. Und das ganz ohne Heilmittel. Und man beachte bitte, obwohl diese Menschen genesen sind, werden sie als "geheilt", also durch die Hilfe Dritter wieder gesundet, bezeichnet. Eine Frechheit sowas. Bitte, achtet auf die Wortwahl. Hört und lest genau hin. Denn nach der Impfung ist vor der nächsten Krise.

 

Warum? Weil Viren nicht aussterben. Weil es immer neue Viren oder Bakterien geben wird, die einen Teil der Menschen töten. Inzwischen sind viele Bakterien Antibiotikaresistent. Wir haben also gerade mit unseren "Heilmitteln" dafür gesorgt, dass Bakterien so mutieren, dass wir nicht mehr sie, sie aber uns bekämpfen können. Also sind weder Antibiotika gegen Bakterien noch Impfungen gegen Viren DAS Mittel, welches uns alle rettet. 

 

Was aber was rettet uns dann? Wer hat die Verantwortung für meine Gesundheit? Staatsoberhäupter? Tec-Milliardäre? Mein Nachbar ohne Mundschutz? 

Oder gar du selbst? 

 

Viele leben ein Leben in Trance, nur dem "irgendwie Funktionieren" gewidmet. Zusammen mit ungesunder Ernährung, mangelnder Bewegung, Vitamin D Mangel durch Stuben- bzw. Bürohockerei. Und dies ging bisher so weit, dass die Gesundheit anderer gefährdet wurde, indem Menschen trotz Grippe in die Büros gefahren sind und dort mindestens ganze Abteilungen angesteckt und lahmgelegt haben. Es mussten schon Kndergärten vorübergehend geschlossen werden, weil kranke Kinder in die Kitas geschickt wurden und dort so viele Erzieher angesteckt haben, dass keiner mehr da war, der die anderen Kinder hätte betreuen können. So groß war die Angst seinen Job zu verlieren, wenn man wegen eigener Krankheit oder kranker Kinder mit gesundem Menschenverstand reagiert und zu Hause bleibt und sich auskuriert. Das war vor Corona normal. Wollen wir wirklich dahin zurück?

 

In dem Wort "genesen" steckt das griechische Wort 'Genese', das so viel Bedeutet wie Entstehung oder Geburt. Wie aber entsteht Gesundheit?

 

Gesundheit entsteht nicht durch die Abwesenheit von Krankheit. Nicht durch das Vorhandensein eines Impfstoffes. Gesundheit ist ein Akt der Selbstermächtigung. 

Sie ist eine Folge der eigenverantwortlichen Gestaltung seines ganzen Lebens in Sinn, Nahrung, Ablauf, Rhythmus. 

 

Wie wir nun alle in dieser Krise wunderbar erkennen konnten, reicht es nicht, genügend Nahrung und Klopapier im Haus zu haben, damit die Menschen auch seelisch gesund bleiben. Es reicht nicht, ein sicheres Einkommen, Essen, Familie und vielleicht sogar noch einen Garten zu haben. So viele Menschen, auf die dies zutraf, haben trotzdem am Rad gedreht, fühlten sich am Rande des Wahnsinns. Und das ist ja inzwischen auch wissenschaftlich erwiesen: Dauerstress macht krank. Der seelisch-geistige Stress führt zu körperlichen Symptomen bis hin zum Tod. Bspw. durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die tatsächlich statistisch in Deutschland inzwischen die häufigste Todesursache sind. 

 

Interessant ist es auch mal anzugucken, dass Tuberkulose, die durch Bakterien verursacht wird, trotz vorhandener Antibiotika, jährlich noch an die 10 Millionen Neuinfektionen hervorruft und über 1 Mio. Menschen daran sterben. Die Fälle, die in Deutschland noch auftreten, sind in der Regel aus dem Ausland eingeschleppt. Die Zahlen liegen weit über dem, was die "Corona Pandemie" verursacht hat, stehen aber trotzdem nicht im Fokus der Aufmerksamkeit. 

 

Was also hält oder macht uns gesund? Können wir gar selbst etwas dazu tun oder sind wir auf Gedeih und Verderb auf einen Impfstoff angewiesen?

 

Was jeder Mensch jetzt und hier tun kann, und was meines Erachtens, den wahren Sinn dieser Krise darstellt, ist, Eigenverantwortung.

Eigenverantwortung für sich und seine Gesundheit zu übernehmen. Denke selbst einmal darüber nach, was dich stark macht, was dir gut tut? Wie fühlst du dich nach dem Essen? Was nimmst du zu dir? Wie viel Nachrichten führst du dir zu und wie geht es dir damit? Was tust du in deiner Freizeit - auch oder gerade in schweren Zeiten ist es wichtig, dass du "Auszeiten" nimmst, abschaltest ohne zu Schlafen, etwas "Schönes" tust oder genießt. Tut dir das, was du dir gönnst, wirklich gut? Was kannst in deinem Leben du ändern, was nicht? Hast du wirklich keine Wahl?! Was funktioniert jetzt, von dem du immer dachtest, das ginge nicht?

 

Gegen etwas zu kämpfen kostet uns Kraft. Aber FÜR etwas, für uns, unsere Gesundheit zu kämpfen, gibt uns auch Kraft. Das ist eine Form der Sinnhaftigkeit von der Aaaron Antonowsky in seiner Studie zur Salutogenese - also der Entstehung von Gesundheit - spricht. 

 

Diese Woche geht es darum, dass du deinen wahren Sinn entdeckst und dich selbst ermächtigst, so gesund wie nur möglich dein Leben und das deiner Kinder zu gestalten. Bleibe dabei liebevoll. Denn Liebe ist eins der besten Heilmittel, nicht nur, weil es nichts kostet, außer vllt. etwas Übung. Wenn du das nicht glaubst, dann ließ mal nach was Oxytocin alles kann. Selbst denken ist auch Selbstermächtigung und das wiederum ... Aber das weißt du ja jetzt. 

 

 

1 Kommentare

Monatliche Inspirationen abonniere ich gerne

* indicates required