Was die Flutkatastrophe von Ahrweiler mit den Funfacts über mich zu tun hat

Steigenberger Hotel Bad Neuenahr vor der Flutkatastrophe
Die Brücke rechts im Bild gibt es nicht mehr Quelle: Steigenberger Hotels

Eigentlich wollte ich ein paar "FunFacts" mit dir teilen. Lustige, skurile oder kuriose Tatsachen aus meinem Leben, die man mir weder ansieht noch bei meiner derzeitigen Tätigkeit. 

Aktuell finde ich aber den Namen FunFact unpassend, denn sie verbinden mich intensiv und auch energetisch mit der Region Ahrweiler/Eifel. Genauer gesagt mit Bad Neuenahr.

 

Es war 1989 als eine naive Gymnasiastin mit langem blonden Haar ihre Ausbildung in Bad Neuenahr begann. Sie wollte Hotel Kauffrau werden und hatte einen Ausbildungsplatz bei einer der renommiertesten deutschen Hotelketten bekommen: Steigenberger.

 

In Bad Neuenahr sollte sie nun drei Jahre lang alles lernen: Housekeeping, Empfang, F&B, Küche, Buchhaltung, Eventmanagement etc. 

 

Ungezählte Male bin ich über genau diese Brücke im Bild gelaufen oder gefahren. Jetzt gibt es sie nicht mehr. Das Hotel ist zzt geschlossen. 

 

Was habe ich dort nicht alles erlebt. Reiche Scheichs aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Caterings auf dem Nürburg Ring bis die Füße qualmten, wilde Hausfrauen bei Tupperware Events im Kursaal, entsetzte Zimmermädchen angesichts einfarbiger Teppiche und heller Sofas bei der Wiedereröffnung des Kurgartenflügels im Hotel, raue Späße mit den Kollegen aus der Küche und den Bestürzung über den Irak Krieg in meiner Berufsschule.

 

Aus den drei Jahren Ausbildung habe ich 2 gemacht. Dennoch waren es einfach 2 intensive und wichtige Jahre in meinem Leben und nun sind die Menschen dort so schwer betroffen von dieser unfassbaren Naturkatastrophe. 

 

Ich habe in den letzten Tagen so intensiv mitgefühlt, mir den Kopf zerbrochen, wie ich noch helfen kann, außer vor Ort. Habe eifrig in den sozialen Medien verfolgt, wie es dort zugeht. Aber das ist fast schon ein eigenes Thema. 

 

Mir ist bewusst, dass die Region nicht die einzige betroffene ist und dass es mehr als ein paar Tage oder Wochen dauern wird, bis alle Menschen dort wieder ein Dach über dem Kopf haben und die Infrastruktur wieder aufgebaut ist. Wie auch bei einer Fleischwunde werden hier Narben zurückbleiben. In der Natur und in den Seelen der Menschen.

 

Daher habe ich mich entschieden, das zu teilen, was ich gut kann, nämlich meine Channelings und die Umsätze zu 100 Prozent in diverse Spendentöpfe zu geben. Dafür kostet ein Channeling bis zum 31.07.2021 statt 123,00 Euro magische 88,88 Euro, für unendliche Kraft und Fülle für dich und diejenigen, die dieses Geld erhalten.

 

Näheres dazu findest du auf Instagram und auf meiner Buchungsseite calendly.com/lebedeinlicht

 

So, wie oben auf dem Bild sieht es zzt. nicht mehr aus am Steigenberger Hotel Bad Neuenahr. Da Energie der Aufmerksamkeit folgt, habe ich mich bewusst entschieden, ein Bild zu posten, das die Aufmerksamkeit auf das Schöne und Gute legt und hoffentlich diese Energien für uns alle verstärkt. 

 

Ich danke dir für dein Sein.

 

HerzLicht

deine

Sonja Sophie Sonnenschein

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0