Was, wenn "The Secret" kein Geheimnis sondern einfach eine gut erzählte Lüge ist?

Jede Bewegung bewirkt eine Gegenbewegung. Einerseits der ganze Frust, den die Menschen in der westlichen Welt verspüren, angesichts eines mittelmäßigen Lebens trotz gefühlt hohen Einsatzes (Bekommst du auch nicht genug Schmerzensgeld für deinen verhassten Job?!). Andererseits eine zunehmende Zahl von Gurus, Coaches, Mentoren und anderen Heilsbringern. Eigentlich könnten wir doch schon alle längst glücklich, gesund und reich sein. Warum bist du es noch nicht? Na? 

 

Bestimmt warst du nicht fleißig und konsequent genug. Nicht bereit für ein 6 Wochen online Coaching 10.000 Euro in dich zu investieren, du Looser. Hast es nicht geschafft, nach einer durchgestillten Nacht um 5 Uhr deinen "Miracle Morning" zu starten oder endlich den Zweitjob anzunehmen für deine finanzielle Freiheit in 3 Monaten. Du Memme! Oder hast du gar alles probiert, was ging und bist dennoch immer noch nicht weiter. Dann muss das Problem ja definitiv an dir liegen, wenn AAAALLLLEEE anderen damit Erfolg haben. Haben sie wirklich? Wie viele Menschen kennst du, die durch Anwendung der Strategien von Tony Robbins und Co körperlich schlanker und deren Konten fetter wurden? Ja, es gibt sie, aber es sind nicht so viele, wie es eigentlich sein könnten. 

 

Du fühlst dich wie ein Versager und versuchst weiterhin verzweifelt dich selbst zu optimieren? Dann habe ich gute Nachrichten für dich. Es liegt nicht an dir. Und die Lösung liegt auch nicht dort wo du sie vermutest.

 

Es liegt einerseits an der Arroganz einer ganzen Branche. Ja, sie haben ein bisschen was verstanden. Ja, sie sind damit erfolgreich, all diese Lehrer und Trainer. Aber sind sind auch verflucht arrogante Idioten, wenn sie wirklich glauben, dass ein von außen übergestülptes Konzept allen Menschen zu dauerhaftem Glück verhilft. 

 

Es geht nicht darum wie viel Lügestütze du machst, wie früh du aufstehst und von wie vielen Nahrungsergänzungsmitteln du dich ernährst. Es geht um das WIE!

 

Statt Tools und Techniken brauchst du Hirn, Herz und Higabe

 

Richtig ist, dass wir unser Leben selbst gestalten können. Bis zu einem gewissen Grade. Denn es gibt immer noch diese lästigen Umstände, die uns passieren: der Tod eine Angehörigen, die Veränderung von Regeln, Gesetzen, Förderungen, es gibt Krankheiten und Naturkatastrophen, die dich ereilen können. Was du ändern kannst, ist dein Hirn. Unser Gehirn ist bis ins hohe Alter plastizierbar. Wissenschaftler haben sogar festgestellt, dass sich ein absolutes Gehör antrainieren lässt. Etwas, von dem wir bisher gedacht haben, es sei eine Gabe in den Genen. Bullshit. 

 

Du allein bestimmst, ob du dick dünn, schlau dumm, reich oder arm leben willst und wie du mit deinen Gegebenheiten/Umständen umgehst. Wenn du am Fuße eines Berges stehst, hast du einen langen Weg vor dir und musst länger durchhalten, als wenn du schon auf halber Höhe bist. Auch das ist etwas mit dem du arbeiten kannst. Aber nicht mit Tools und Technicken, sondern eben mit Hirn, Herz und Hingabe aus dir selbst heraus. Natürlich kannst du dir jemanden suchen, der dich beim Training begleitet und anschreit, falls dich das motiviert. Trainieren musst du jedoch selbst. Deine Muskeln und deine neuronalen Verbindungen. Und das wiederum funktioniert am besten, wenn du Freude daran hast (emotionale Vorgänge lassen die Neuronen intensiver arbeiten), wenn du dir effektive Wege ausgedacht oder für dich gefunden hast. Dein Maß ist nicht mein Maß!

 

Auf gute Ideen kommen wir nicht, wenn wir im stressigen Überlebensmodus funktionieren, sondern eher beim Müßiggang, beim Duschen/Baden, Malen, Wandern, Meditieren. Dann öffnen wir uns für Inspirationen. Wenn es sich für dich wirklich gut anfühlt und dir langfristig guttut, dann bist du auf dem richtigen Weg. Und dann hast du auch Lust dazu und Freude daran. Auch das sind Faktoren, die du dir nicht von außen anziehen oder zuführen kannst, wie ein Hemd von der Stange. 

 

Du musst das Leben nicht erleiden. Du darfst es dir so schön machen, wie es nur geht ... für dich und aus dir heraus. 

 

Ja, die Welt besteht aus Energie, Schwingungen, Frequenzen. Und wenn wir Energie sind, beeinflussen wir mit unseren Schwingungen andere Energien um uns herum. Es ist viel wohltuender die schönen Dinge im Leben wahrzunehmen, aber noch schöner ist es, wenn du erkannt hast, dass alles im Leben dazugehört, dass einfach alles ist und zusammengehört und es in jeder Dunkelheit Licht gibt. Das eine kann ohne das andere nicht existieren. Also auch Wunder nicht ohne ein gewisses Maß an Leid. Und was was ist definiert am Ende auch jeder für sich selbst. Sonst gäbe es nicht dieses glückliche Inselvolk, welches an Kultur und Gemeinschaft aber an Materiellem arm ist. 

 

Vielleicht schaffst du es im Lotto zu gewinnen. Aber hüte dich davor zu glauben, du könntest mit "magischen" Methoden Wunder bewirken. Wunder sind Gaben des Lebens - keine Leistungsabzeichen. 

 

Und nicht, wer das Leben am meisten erleidet, hat einen Rechtsanspruch auf Wunder ... welcher Art auch immer ....

 

Was ist also in dir, was schon so lange gelebt werden will, den Herz höher schlagen und dein Hirn britzeln lässt?! 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0